Montag, 12. Februar 2018

12 von 12 - Februar 2018

Heute ist Rosenmontag. Deswegen gibt es für die Mädels Muffins, denn sowohl in der Schule als auch im Kindergarten gibt es heute eine Faschingsfeier mit Buffet.


Bevor es aber losgehen kann, muss noch schnell ein neuer Haarreif für C mit Fühlern bestückt werden, denn der andere ist verschollen. (Inzwischen ist er wieder aufgetaucht.)


Dann geht es mit Hundilein ans Feld. Hat sie nicht ein ganz schickes neues Halsband?


Auf dem Weg zur Arbeit fangtes plötzlich an zu Schneien. Davon gibt es kein Foto, denn beim Autofahren kann ich ja schlecht Fotos machen. An der Straßenbahnhaltestelle ist von Schnee nichts mehr zu sehen, hier ist es einfach nur nass als ich auf die Bahn warte.


Im Büro gibt es erstmal Frühstück.


Und gegen Mittag gibt es - wie jedes Jahr - süße und herzhafte Leckereien für die Mitarbeiter. Das habe ich nochmal voll ausgekostet bevor es dann ab Mittwoch heißt: 40 Tage zuckerfrei.


Feierabend und ich warte wieder auf die Straßenbahn. Diesmal überdacht, da es eine U-Bahnstation ist.


Auf dem Weg nach Hause habe ich noch kurz eingekauft.


Und dann brav meine Fitnessübungen gemacht. 1/3 von 30 Tagen sind geschafft. Der grüne Punkt am 30.1. ist da, weil ich an dem Tag die App runtergeladen habe und mich da natürlich gleich mal umgucken musste. Der zählt also nicht.


Anschließend ging es dann in den Hort, ein völlig überdrehtes Kind abholen. Kein Wunder bei dem ganzen Zucker, den es heute gab.


Ein bisschen Hausarbeit musste auch mal wieder sein.


Seit gestern besitzen wir einen Dörrautomaten. Als ich gestern interunte war, hat U gleich mal Apfelchips gemacht und heute wurde dann Rindfleisch mariniert, das morgen dann in den Automaten soll. Da bin ich echt auf das Ergebnis gespannt.


Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

1 Kommentar:

moppeline123 hat gesagt…

Tatsächlich ein schickes Halsband! Das habe ich für meinen Wuff auch auf die Liste geschrieben. Mal schauen, wann ich dazu komme...
Ein abwechslungsreicher 12er. Danke dafür!

Viele Grüße, Sandra