Freitag, 19. Mai 2017

Schwarz-Weiß-Quilt - geschafft

Es ist vollbracht. 

Nachdem irgendwie fast alles, was schiefgehen konnte auch schief gegangen ist, kann ich mich jetzt doch unter meinen Schwarz-Weiß-Quilt kuscheln.

Das Zusammennähen des Tops war noch nicht das Problem. Es war zwar etwas schief, aber nicht weiter schlimm.

Aber dann gingen die Probleme los. Das Quilten mit einfachem Geradstich sah einfach nur furchtbar aus. Also wieder aufgetrennt. 

Ich entschied mich für einen Wellenstich, das sah gut aus.

Leider hatte​ sich der Rückseitenstoff verschoben, was ich erst nach der zweiten - ziemlich langen - Naht feststellte. Also wieder aufgetrennt.

Jetzt stimmte irgendwas mit der Fadenspannung nicht, obwohl ich nichts verändert hatte. Nachdem ich dann alles nochmal neu aufgespult und eingefädelt hatte, ging es immer noch nicht. Also Maschine aus und später erneut versucht und siehe da, es geht doch.

Nach diesem ganzen Chaos entschied ich mich dann dazu, nur um die Quadrate zu quilten. 

Dann kam das Zuschneiden vom Fließ. Dabei schnitt ich in den Rückseitenstoff. War ja eigentlich klar, man sollte so etwas halt nicht mehr nach 10 Uhr abends machen.

Am nächsten Tag fiel mir eine Lösung für dieses Problem ein und ich schnitt den Rückseitenstoff zurück und steckte in fest.

Am Montag brachte ich dann noch meine Lösung für den versehentlichen Schnitt an - ein Stück SnapPap - und nähte das Binding mit der Maschine an und "schon" war er fertig. Mein erster selbst genähten Quilt. Alles andere als perfekt, aber ganz allein meiner und somit #perfektweilselbstgemacht (Danke an Zwergstücke für diesen supertoll passenden Hashtag).

Werde ich wieder einen Quilt nähen?
Ja, klar.
Ich habe zwar viel aufgetrennt und auch vor mich hin geschimpft und geflucht, aber das Ergebnis hat mich das fast vergessen lassen und 4 von 5 Blöcken des 6Köpfe12Blöcke-Quilts sind ja schon fertig und das meiste vom Bernina Medaillon-Quilt ist zugeschnitten. Wäre doch schade, wenn das jetzt auch ewig rumliegen würde.

So, jetzt aber endlich Fotos:



Der Wellenstich

Die Rückseite zur Hälfte gefaltet

Meine Lösung für den Schnitt im Rückseitenstoff

Ich habe noch einen anderen Grund, mich heute zu freuen. Gestern kam Überraschungspost von Mond von bimbambuki (wie passend, da ich den Quilt ja nur genäht habe, weil sie das Ganze organisiert hat. Hier sammelt sie übrigens die fertigen Schwarz-Weiß-Quilts.). Ich hatte bei ihren Rebussen 3 Bienchen zusammen und da bekommt man von ihr eine Überraschung. 

Sie hat zwar etwas gebraucht, bis sie bei mir war, schließlich ist St. Petersburg nicht gerade um die Ecke, aber das Warten hat sich echt gelohnt. Schaut, was ich bekommen habe. Sogar die Karte passt farblich super dazu. Und das Binding ist mit der Hand angenäht.


Vielen Dank, das darf jetzt meinen​ Tisch im Büro schmücken.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

UFO Sew Along - Finale der Herzen



Heute findet hier für alle, die zum eigentlichen Finale vor  zwei Wochen nicht ganz fertig waren, das Finale der Herzen statt.

Jippie, endlich ist es geschafft, der UFO-Stapel ist kleiner geworden!!! Jetzt kann auch ich mitfeiern! Und die eventuell neuen UFOs ignorieren wir jetzt einfach mal.

Hier kommen die letzten fertigen Werke (Zeit zum Verlinken ist diesmal zwei Wochen lang):


Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Freitag, 12. Mai 2017

12 von 12 - Mai 2017

Hier sind meine 12 Bilder von meinem ganz normalen Freitag.

Seit 3 Wochen habe ich wieder kürzere ​Haare und das bedeutet (fast) täglich Haare waschen. Wenigstens sind sie auch schnell wieder trocken.

Meine momentane Lieblingshose. Das tolle an dunklen Jeans ist, dass man sie ein bis zwei Nummer kleiner kaufen kann, weil sie weiter sind als hellere Jeans.


Ein Rest-Muffin nach diesem leckeren Rezept von Mrs. Flury.


Der wurde auch gleich zum Frühstück vertilgt. Dazu gab es noch Tuschkästen als Überraschung. Bei 5€ musste ich gestern beim Discounter einfach zuschlagen. Endlich kein Streit mehr, weil man nicht dran kommt.


Frühstück für meine Kollegin (Chiapudding) und mich (Overnight Oat).


Eine kleine morgendliche Gassi-Runde musste natürlich auch sein.


Hier haben sich ein paar Rapspflanzen an den Feldrand verirrt. Tolle Farbe, sogar bei bedecktem Himmel.


Die kurze Fahrt mit der Straßenbahn wird zum Lesen genutzt.


Im Büro angekommen gibt es erstmal einen Cappuccino.


Auf dem Weg zum Mittagessen.


Es gab lecker Burger und Knoblauchbrot.


Und anschließend ein kleiner Spaziergang, um das Schrittziel nicht ganz aus den Augen zu verlieren.


Anschließend wurde noch etwas gearbeitet und dann ging es ins wohlverdiente Wochenende.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Draußen nur Kännchen,

P. S.: Wer will ein Ebook für die Nähgitarre von The Crafting Cafe gewinnen? Dann hier entlang. Bis Sonntag habt ihr noch die Möglichkeit.

Sonntag, 7. Mai 2017

12tel Blick - April 2017

Das April-Foto entstand am 27.3. gegen 15.30 h:


Und hier die Collage:


Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: Tabea Heiniker,

Freitag, 5. Mai 2017

Schwarz-Weiß-Quilt - Finale?

Für meinen Quilt hatte ich leider nicht so viel Zeit. 

Immerhin habe ich den Stoff für die Rückseite gebügelt und das Quiltsandwich aus Rückseitenstoff, Volumenflies und Top vorbereitet. Und dann ging es an die Nähmaschine. 

Voller Vorfreude, die sich aber schnell in etwas anderes verwandelte. Die gerade Naht sah einfach grottig aus und ich beschloss, sie wieder aufzutrennen, was gar nicht so einfach war, da die Stiche teilweise sehr eng waren, weil meine Maschine trotz Obertransportfuß den Stoff nicht so transportiert hat, wie sie sollte.

Diese kleine Helferlein war also mein bester Freund.


Am Dienstag beim Nähtreffen werde ich weitermachen und kann euch dann ganz bestimmt zum Finale der Herzen meinen fertigen Quilt zeigen.

Ich wünsche euch Schönes​
Eure Marietta

verlinkt: UFO Sew Along,

UFO Sew Along - Finale



Herzlich Willkommen zum FINALE.

Heute ist das Thema:
Fertig, der UFO-Stapel ist kleiner!!! Lasst uns feiern! Und was ist währenddessen passiert? Haben sich da etwa neue UFOs angehäuft? Aber wir wollen feiern! Und das tun wir jetzt auch.
Oder lief es bei dir ganz und gar nicht gut? Kein Problem, denn am 19.5. gibt es noch das Finale der Herzen, an dem ich auch teilnehmen werde.

Aber jetzt zeigt uns eure fertigen Werke oder auch die kleinen Fortschritte:




Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Mittwoch, 3. Mai 2017

Probenähen Nähgitarre + Gewinnspiel


Ich durfte für Sonja von The Crafting Cafe die Nähgitarre probenähen.

Das Ebook enthält zwei Gitarrenvarianten. Angus und Zakk und ich habe beide genäht.




Verwendet habe ich Bettwäsche vom Möbelschweden und auch die Füllung war mal in einem Kissen von dort. Die Saiten habe ich mit dem 3-fach-Geradstich genäht.

Während des Probenähens entstanden viele tolle Beispiele, so dass das Ebook noch durch Anleitungen zum Applizieren und Saiten stechen (eine andere Variante als meine oben erwähnte) erweitert wurde. Am besten schaut ihr gleich mal ins Lookbook und lasst euch inspirieren.

Ab heute könnt ihr das Ebook kaufen. Oder ihr versucht erst einmal euer Glück und gewinnt hier. Denn ich darf ein Exemplar des Ebooks verlosen.

Jeder, der mir bis EDIT: Sonntag, d. 14.05.2017 23.55 Uhr einen netten Kommentar unter diesem Post hinterlässt, erhält ein Los für das  Ebook der Nähgitarre von Sonja von The Crafting Cafe.

Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ausgelost und bekommt dann eine Email von mir mit der Gewinnbenachrichtigung und von Sonja mit dem Ebook.

Ihr müsst also unbedingt eine Mailadresse angeben.
Weiterhin müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein, um teilnehmen zu können. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Ich wünsche euch viel Glück und wem die Losfee nicht hold ist, der findet die Nähgitarre und weitere Ebooks von Sonja hier:

Ich wünsche euch Schönes​
Eure Marietta

PS: Dieser Post enthält Werbung für das Ebook Nähgitarre von The Crafting Cafe. Mir wurde das Ebook zu Probenähzwecken zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank, Sonja, dass ich dabei sein durfte.

Freitag, 28. April 2017

Schwarz-Weiß-Quilt - es geht voran

Letzte Woche hatte ich um meine Blöcke weiße Streifen genäht. Mittlerweile ist das Top fertig.

Beim gestrigen Nähtreffen konnte ich es soweit fertigstellen. Wobei ich einen Fehler gemacht habe und eine ziemlich lange Naht wieder auftrennen musste. Irgendwie hatte ich da einen Knoten im Kopf und hatte dann erst ein eher quadratisches als längliches Quilttop vor mir liegen. Es dauerte einen Moment bis ich herausgefunden habe, wo mein Fehler lag.

Einen Glücksmoment hatte ich dann allerdings doch noch. Durch das Zusammennähen der einzelnen Streifen, ist das Ganze noch ein Stückchen kleiner geworden, so dass mein Stoff für die Rückseite in der Breite ausreicht. Ich muss also nicht, wie zwischenzeitlich angedacht, einen Streifen schwarzen Stoff dazwischen nähen.

Zu sehen gibt es heute nur Ausschnitte, denn das komplette Top (genauso wie ein Foto von meinem Mißgeschick) gibt es erst zum Finale. 



Hoffentlich schaffe ich das in der kommenden Woche. Das Quilten braucht seine Zeit. Schließlich ist es eine große Decke.

Zur Not gibt es einfach ein Finale der Herzen. Oder was meint ihr?

Ich wünsche euch Schönes​
Eure Marietta

verlinkt: UFO Sew Along, Freutag,

UFO Sew Along - Endspurt



Und schon sind wir beim Endspurt.

Heute geht es um folgende Fragen:

Jetzt gehts aber wirklich los! Wo ist der innere Schweinehund? Den schnapp' ich mir!
Ich habe angefangen! Gibt es Probleme auf den letzten Metern? Oder alles im Lot?

Verlinken könnt ihr euch wieder bis nächsten Donnerstag bei Anja oder hier.



Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Mittwoch, 26. April 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke: Aprilblock

Im April zeigte uns Andrea Die Anleitung für den Dresdener Teller. Im Vergleich mit den ersten drei Blöcken ist dieser komplett anders, da hier appliziert wird. 

Ich war faul und habe das mit der Maschine gemacht. Mein neues Nähfüßchen, mit dem man auch prima im Nahtschatten nähen kann, hat mir da sehr geholfen, da es eine Führungsschiene besitzt und man so ganz gut den Abstand zum Rand einhalten kann.

Mein Kreis in der Mitte ist nicht ganz perfekt. Aber wer will schon perfekt?

Zum ersten Mal habe ich noch schwarzen Stoff verwendet, da ich den Teller gerne zweifarbig haben wollte.


Und während ich jetzt auf den Maiblock warte, kümmere ich mich weiter um meinen Schwarz-Weiß-Quilt und fange dann auch endlich mal an, die bereits zugeschnittenen Teile für den Bernina Medaillon-Quilt zusammen zu nähen.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Dienstag, 25. April 2017

KSW 24 - meine Ergebnisse

Heute ist Finale bei der 24. KSW bei Frau Käferin.

Der Stoff wurde angekündigt als dunkel, dehnbar und mit Rüschen. Das hat mich irgendwie gereizt. Als ich dann feststellte, dass die Losfee mich tatsächlich ausgesucht hatte, musste ich kurz schlucken. War das wirklich eine gute Idee?

Dann kam der Stoff an und er sprach ziemlich schnell mit mir. Erst dachte ich an einen Rock, aber das fand ich irgendwie langweilig.

Bei Facebook stolperte ich über ein Anleitungsvideo für ein ganz einfaches Sommershirt. Es besteht nur aus je einem Rechteck für Vorder- und Rückseite und zwei Rechtecken für die Ärmel. Dazu noch etwas Gummiband und fertig ist das Shirt.
Naja, ganz so einfach war es dann doch nicht, denn die Rüschen wollten nicht ganz so wie ich. Aber mit Hilfe der Overlock habe ich sie dazu gebracht, das zu machen, was ich wollte.


Oberhalb blieb noch ein Streifen Stoff übrig. Der wurde dann einmal mit der Overlock umrundet und ist jetzt ein Tuch zum um den Hals schlingen oder über die Schulter werfen und darf daher auch zum Jahres Sew Along 12 Themen 12 Kleidungsstücke, denn das April-Thema lautet "gut beTucht".




Dann war aber immer noch ein Stück Stoff übrig. Es war etwas größer als ein 40 x 40 cm Kissen und wurde kurzerhand mit schwarzer Webware in eine Hülle verwandelt. An drei Seiten habe ich die Stoffe zusammengenäht. Unten wurde der KSW-Stoff umgeklappt, so dass man das Kissen dort hineinstecken kann und es von dem Stoff gehalten wird. Das kann man auf den Fotos ganz gut erkennen.





Beim Zwischenstand hatte ich leider noch nichts zu zeigen, aber ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen und macht mein dortiges Fehlen wieder gut.

Liebe Frau Käferin, vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Freitag, 21. April 2017

Schwarz-Weiß-Quilt - Fortschritte

Als erstes habe ich aus dem weißen Stoff Streifen von 4 cm Breite geschnitten und sie um jeden Block genäht. Dabei ist mir etwas aufgefallen. Mein Weiß ist ein ganz anderes Weiß als in den meisten Blöcken. Es ist nicht ganz so reinweiß. Das kann man auf dem Foto gut sehen. Beim fertigen Quilt wird das hoffentlich nicht mehr so auffallen.


Als nächstes werden Quadrate aus dem weißen Stoff geschnitten und zwischen die fertigen Blöcke genäht. Dann ist das Top auch schon fertig. Das möchte ich auf jeden Fall bis zum nächsten Treffen schaffen.
Quilten und das Binding kommen dann anschließend. Ich bin gespannt, wie lange ich dafür brauche. Bis zum Finale sollte das machbar sein.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

verlinkt: UFO Sew Along, Freutag,

UFO Sew Along - Zwischenstand



Herzlich Willkommen zum 2. Termin des UFO Sew Alongs.

Heute beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:
Ich bin dabei! Hab ich alles was ich brauche? Habe ich alle Materialien? Oder wartest du noch sehnsüchtig auf eine Bestellung?

Verlinken könnt ihr euch bei Anja und mir wieder eine Woche lang und dann geht es schon zum Endspurt.



Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

Dienstag, 18. April 2017

Loop aus Knötchen-Wolle

Vor Ewigkeiten habe ich mir mal Knötchen-Wolle in blau-grün-türkis für einen Loop gekauft. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass es nicht sehr spaßig war, sie zu einem Knäuel aufzuwickeln und auch das Stricken war anfangs ziemlich mühsam.

Irgendwann wanderte das Ganze in den Hocker neben dem Sofa, wo sich sämtliche Strick-Ufos Gesellschaft leisten. Ich kann mich auch noch dran erinnern, dass ich es mit zur Mutter-Kind-Kur genommen und weiter daran gestrickt habe. Das ist jetzt auch schon wieder 4 Jahre her.

Nachdem ich die Socken für H-M gestrickt hatte, wollte ich eigentlich gleich noch ein Paar für C stricken. Aber irgendwie hatte ich keine Lust, sie anzufangen. Und da stieß ich zufällig auf den Knötchen-Loop.

Da UFOs irgendwie die Kreativität hemmen, wenn man sie nicht komplett verdrängt hat - irgendwie muss ich dann immer daran denken, dass ich das irgendwann fertig machen will/muss - beschloss ich, dass das mein aktuelles Strickprojekt ist. So wurden abends beim Fernsehen wieder die Stricknadeln geschwungen und vor ein paar Tagen hatte ich es dann endlich geschafft.

Zum Glück verzeihen das Muster (3 rechts, 2 links) und die Wolle kleine Fehler, denn irgendwie​ sind mir 3 Maschen abhanden gekommen, die ich dann einfach zwischendrin wieder aufgenommen habe.



Bei dem typischen April-Wetter kann ich den Loop auch gut gebrauchen.

Und das nächste Strick-Ufo wurde gleich im Anschluss in Angriff genommen. Ein Dreieckstuch, das allerdings noch eine ganze Weile bis zur Fertigstellung brauchen wird. Ich habe noch so wahnsinnig viel Wolle im Karton und brauche schon jetzt 10 Minuten für eine Reihe. Da diese jede 2. Reihe um 4 Maschen länger wird, werde ich da wohl auch nicht schneller werden. Ich werde euch also in ein paar Monaten/Jahren mein selbstgestricktes Dreieckstuch zeigen können. ;-)

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta

P.S.: Schaut doch mal bei Valomea vorbei, sie feiert gerade ihren 5-jährigen Blog-Geburtstag. Und es gibt auch etwas zu gewinnen.


Montag, 17. April 2017

Jeanstäschchen - Taschen Sew Along April


Im April dreht sich alles um Knöpfe und diesmal bin ich sogar super im Zeitplan.
Ich kann euch meinen ​Beitrag nicht nur im richtigen Monat zeigen. Nein, der Monat ist auch nur gut zur Hälfte vorbei. :-)

Geworden ist es ein kleines Täschchen aus Jeans(hose). Wobei klein hier relativ ist. Immerhin ist sie 18 cm hoch, unten 18 und oben 19 cm breit und 5 cm tief.
Gefüttert habe ich sie mit der lila-gepunkteten Bettwäsche vom Möbelschweden. Und natürlich dem April-Thema entsprechend mit Knopf. Und was für einer. Ein schickes silbernes Exemplar mit 3,5 cm Durchmesser.




Falls sich jemand fragt, was das kleine Stückchen Innenstoff an der oberen Kante soll, das muss so. Böse Zungen würden behaupten, ich hätte die Wendeöffnung zu klein gemacht und beim Wenden den Stoff eingerissen. Aber ich weiß es natürlich besser, schließlich war ich bei der Entstehung des Täschchens live dabei.

Mir gefällt es so gut, dass ich es am liebsten selber behalten würde, aber es ist schon als Geschenk verplant und bereitet dort hoffentlich auch Freude.

Ich geh dann erstmal schauen, was für schicke Knöpfe sonst noch so verarbeitet wurden und anschließend überlege ich mir, welches Schnittmuster ich für das Mai-Thema schrumpfen könnte.

Ich wünsche​ euch Schönes
Eure Marietta

Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern mit Hasenbeuteln

Vor einigen Wochen hatte Ellen eine schöne Idee für ihre Facebook-Gruppe "Bunte Stoffe gegen Grau - Nähen für die Kinderkrebsstation des Virchow Berlin". Sie sammelte Hasenbeutel, um die Kinder zu Ostern zu überraschen.

Als meine Mädels sie sahen, wollten sie sie am liebsten behalten. Ich habe ihnen dann eigene versprochen und sie auch pünktlich vor Ostern fertig bekommen.

Hier sind die 3 Exemplare, die ich nach Berlin geschickt habe:






Und hier die beiden für meine Mädels:


Sie sind gleich, aber doch nicht gleich, da ich bei beiden die gleichen Stoffe verwendet habe, nur Innen- und Außen-Stoff wurden getauscht. So besteht keine Verwechslungsgefahr und es werden Streitereien vermieden, denn es sind ja doch immer unterschiedliche Mengen an Süßigkeiten in ihnen vorhanden.

Ich denke, dass alle 5 für Freude gesorgt haben, meine zwei waren jedenfalls begeistert.

Ich wünsche euch Schönes
Eure Marietta